Trinkwassersysteme von Viessmann: Lösungen für die hygienische Warmwasserbereitung

Die Neuheiten im Überblick:

- Neue Speicher-Wassererwärmer Vitocell 300-V und Vitocell 300-B aus Edelstahl mit ErP-Energieeffizienzlabel A.
- Neue Frischwasserstation Vitotrans 353 zur Wand- und Speichermontage


Vitocell 300-V und 300-B: Neue Speicher-Wassererwärmer aus Edelstahl mit Energieeffizienzlabel A

Trinkwassererwärmung und -speicherung mit hoher Effizienz und maximaler Hygiene – mit Vitocell 300-V und Vitocell 300-B führt Viessmann eine neue Baureihe mono- und bivalenter Speicher-Wassererwärmer aus Edelstahl in den Markt ein. Durch ihre Hocheffizienz-Wärmdämmung erreichen sie die Energieeffizienzklasse A, die höchste erreichbare Stufe für Speicher-Wassererwärmer. Edelstahl sorgt dauerhaft für die absolut hygienische Speicherung des erwärmten Trinkwassers.

Innovative Wärmedämmung

Alle Speicher der neuen Baureihe senken durch ihre besonders niedrigen Wärmeverluste deutlich die Kosten für die Trinkwassererwärmung. Ihre Hocheffizienz-Wärmedämmung besteht unter anderem aus lamellenartigen Paneelen mit einer Stützkonstruktion aus Keramik. Sie ist von einer gas- und wasserdampfdichten Kunststofffolie umhüllt, die vor dem endgültigen Verschließen evakuiert wurde. Durch das Vakuum ist die Wärmeleitfähigkeit besonders gering und die Wärmedämmung um ein Mehrfaches effektiver als bei herkömmlichen Dämmmaterialien.

Edelstahl für maximale Trinkwasserhygiene

Der monovalente Speicher Vitocell 300-V ist in den Größen 160, 200, 300 und 500 Liter lieferbar, bis 300 Litern Inhalt wahlweise in weiß oder silber. Der bivalente Speicher Vitocell 300-B, mit einer zweiten innenliegenden Wärmetauscherwendel für den Anschluss einer Solaranlage, steht mit Fassungsvermögen von 300 und 500 Litern in silber zur Verfügung. Bei allen Speicher-Ausführungen ist das Behältermaterial Edelstahl. Das absolut lebensmittelechte, säure- und korrosionsbeständige Material gewährleistet über die gesamte Lebensdauer der Speicher-Wassererwärmer hygienisch einwandfreies Trinkwasser.

Darüber hinaus benötigen die Edelstahlspeicher im Gegensatz zu emaillierten Speichern keine Magnesium- oder Fremdstromanode zum Korrosionsschutz. So entstehen keine weiteren Kosten für den Austausch der Verzehranode bzw. für den Stromverbrauch der Fremdstromanode.

Einfache Einbringung und Montage

Im Vergleich zu emaillierten Speichern haben die neuen Edelstahlspeicher bei gleicher Speichergröße ein bis zu 30 Prozent geringeres Gewicht. Sie lassen sich so einfacher transportieren und einbringen.

Zudem wurden mit der neuen Baureihe die Abmessungen und Anschlüsse der Edelstahlspeicher mit denen der emaillierten Vitocell Speicher vereinheitlicht. Dies ermöglicht maximale Flexibilität bei der Angebotserstellung, Anlagenplanung und Erstellung der Anlage.

Vorteile für die Marktpartner

- Vereinfachte Anlagenplanung und Angebotserstellung durch angeglichene Anschlüsse der Baureihen Edelstahl und Ceraprotect
- Einfachere Einbringung, da im Vergleich zu Speichern mit Ceraprotect-Emaillierung deutlich leichter
- Starke Verkaufsargumente für die Edelstahlspeicher:
• Hygienisch und korrosionssicher
• Keine Schutzanode erforderlich
• Hocheffiziente Wärmedämmung mit Vakuum-Paneel

Vorteile für die Anwender

- Niedrige Energiekosten dank hocheffizienter Wärmedämmung mit Vakuum-Paneele (bis 300 Liter) und ErP-Energieeffizienzklasse A für die gesamte Baureihe
- Wartungsfreundlich und im Vergleich zu emaillierten Speicher-Wassererwärmern keine Folgekosten (z. B. Austausch der Magnesiumanode)
- Ausgezeichnete Korrosionsresistenz durch Beizung aller Speicher-Wassererwärmer der Baureihe

Technische Daten

- Speichergrößen:
• Vitocell 300-V (monovalent): 160, 200, 300 und 500 l
• Vitocell 300-B (bivalent): 300 und 500 l
- ErP-Energieeffizienzklasse: A

Liefertermin

Die neuen Speicher-Wassererwärmer Vitocell 300-V und 300-B sind ab April 2017 lieferbar.


Vitotrans 353: Frischwasserstation zur Wand- und Speichermontage

Stets frisches und hygienisches Warmwasser liefern die neuen Frischwasserstationen Vitotrans 353. Sie erwärmen das Trinkwasser nach dem Durchlaufprinzip. Die Energie dazu kommt aus Vitocell Heizwasser-Pufferspeichern, die durch Heizkessel für Öl, Gas oder Biomasse, durch Wärmepumpen, stromerzeugende Heizsysteme oder Solaranlagen beheizt werden können.

Frischwasserstationen für jeden Anwendungsfall

Ob Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Hotel oder Sportstätte – die neuen Frischwasserstationen liefern bei jeder Anwendung die benötigte Warmwassermenge. Fünf Typen mit unterschiedlichen Zapfleistungen sorgen dafür, dass für jeden Anwendungsfall die passende Größe zur Verfügung steht: PBSA (25 l/min), PBMA (48 l/min) und PBLA (68 l/min) zur Wandmontage sowie PZSA (25 l/min) und PZMA (48 l/min) zur direkten Montage an den Vitocell Heizwasser-Pufferspeichern. Für höhere Zapfvolumina lassen sich bis zu vier Stationen in Kaskade betreiben, ohne dass eine zusätzliche Master-Regelung erforderlich ist.

Komfortable Bedienung per App

In allen Vitotrans 353-Ausführungen wird das Trinkwasser über einen Plattenwärmetauscher erwärmt. Drehzahlgeregelte Umwälzpumpen sorgen für eine gradgenaue Warmwassertemperatur und niedrige Stromverbräuche. Die Bedienung kann direkt über das Bedienteil an der Frischwasserstation erfolgen sowie – bei Anlagen mit CAN-Bus – komfortabel über die Regelung des Wärmeerzeugers oder per App.

Vorteile für die Marktpartner

- Vorinstalliert und steckerfertig für die schnelle Wand- oder Speichermontage
- Kompatibel zu Viessmann Regelungen (Stecker, Buskommunikation)
- Einfache Inbetriebnahme durch Konfiguration über das Bedienteil des Wärmeerzeugers oder per App (bei Anlagen CAN-Bus)
- Drei Leistungsstufen (25, 48 und 68 l/min) für flexiblen Einsatz
- Einfache Kaskadierbarkeit der Module ohne zusätzliche Kaskadenregelung

Vorteile für die Anwender

- Hoher Komfort und gradgenaue Trinkwassererwärmung durch drehzahlgeregelte Pumpen
- Hygienische Trinkwassererwärmung im Durchlaufverfahren, auch bei niedrigen Systemtemperaturen (z. B. mit Wärmepumpe)
- Platzsparende Lösung (kein zusätzlicher Trinkwasserspeicher erforderlich)
- Einstellung der Temperatur- und Schaltzeiten am Bedienteil des Wärmeerzeugers oder per App möglich (bei Anlagen CAN-Bus)

Technische Daten

- Zapfleistungen: 25, 48 und 68 l/min

Liefertermin

Ab April 2017 wird die Frischwasserstation Vitotrans 353 in den Markt eingeführt.


Bildzeilen

Bild 1

Mit Vitocell 300-V und Vitocell 300-B führt Viessmann eine neue Baureihe mono- und bivalenter Speicher-Wassererwärmer aus Edelstahl in den Markt ein, die mit dem Label A in die höchste ErP-Energieeffizienzklasse eingestuft sind.

Bild 2

Von der neuen Viessmann Frischwasserstation Vitotrans 353 sind fünf unterschiedliche Typen verfügbar, mit Zapfleistungen von 25 bis 68 Liter pro Minute.

März 2017


Bilder zum Pressetext