Gasheizung mit Gas-Brennwert-Wandkessel oder Gas-Brennwertkessel bodenstehend 

Zur komfortablen Wärmeerzeugung mit Erdgas bietet Viessmann verschiedene Technologien, die unterschiedlichsten Bedürfnissen gerecht werden. Etwa für die Gasheizung im Neubau oder bei der Modernisierung, für die Eigentumswohnung, das Einfamilienhaus oder auch für Großprojekte in der Wohnungswirtschaft. Für den Einsatz im Neubau eignen sich vor allem Gas-Brennwert-Wandkessel. Es handelt sich dabei um äußerst kompakte und wandhängende Geräte, die in nahezu jedem Raum Platz finden.

Ist die Anbindung einer Solaranlage zur Trinkwasserbereitung vorgesehen, empfehlen sich hingegen Gas-Brennwertkessel mit integriertem Solarwärmetauscher. Die Bodengeräte sind für den bivalenten Betrieb bereits ausgelegt. Technisch sind Viessmann Gas-Brennwertgeräte auf dem neuesten Stand und decken einen Leistungsbereich von 2 bis 100 kW ab. Damit sind sie in der Lage, Ein-, Zwei- und kleine Mehrfamilienhäuser jederzeit effizient und zuverlässig mit Wärme zu versorgen.

Brennwertkessel mit Gas gibt es auch in größeren Dimensionen. Diese kommen vor allem in Gebäuden mit einem hohen Wärmebedarf zum Einsatz. Das sind in der Regel Mehrfamilienhäuser, öffentliche und gewerbliche Gebäude. Dank Kaskadenfunktion lassen sich mehrere Geräte schnell zu einer Einheit verbinden und sorgen auch in diesem Bereich zuverlässig für Wärme.

Zukunftssichere Heiztechnik schon heute nutzen

Die Forderungen nach ressourcenschonenden Heiztechnologien werden immer lauter. Neue Gas-Brennwertkessel sollten nicht nur sauber, sondern auch nachhaltig arbeiten. Als Reaktion darauf hat Viessmann in seine Gas-Brennwertheizungen die Zukunft bereits eingebaut. Dank einer Verbrennungsregelung stellen sich die Gas-Brennwertkessel automatisch auf verschiedene Gasarten ein – inklusive Biogasbeimischung. Damit erfüllen die Heizsysteme nachhaltig die Forderungen nach ressourcenschonenden Heiztechnologien.

Für die Wahl einer Gas-Brennwertheizung spricht auch, dass Energie im Haus nicht bevorratet werden muss. Die kompakten Gas-Brennwertgeräte sind platzsparend und lassen zusätzlichen Platz im Hauswirtschaftsraum oder Keller.

 

Das Bild zeigt eine Solarthermieanlage, mit der eine Gas-Brennwerttherme kombiniert werden kann.

Die neue Gas-Brennwertheizung mit Sonnenkollektoren kombinieren

Die kostenlose Energie der Sonne zur Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung wird immer noch zu wenig genutzt. Jede neue Gasheizung wie die Gas-Brennwerttherme sollte heute auch mit Sonnenkollektoren zur Nutzung kostenloser Sonnenenergie kombiniert werden.


Per App die neue Gasheizung über das Internet bedienen

Mit der ViCare App können Sie ganz komfortabel Ihre Viessmann Gasheizung bedienen und Energie sparen – zu jeder Zeit, von jedem Ort aus. So haben Sie den Anlagenstatus immer im Blick.


So funktioniert die Gasheizung mit Brennwerttechnik

Die Brennwerttechnik nutzt nicht nur die Wärme, die als messbare Temperatur der Heizgase bei der Verbrennung entsteht (Heizwert), sondern auch zusätzlich deren Wasserdampfgehalt (Brennwert). Dieser enthält “verborgene” Wärme, die bei älteren Heizsystemen über den Schornstein ins Freie abgeführt wird.

Brennwertkessel sind in der Lage, die in den Abgasen enthaltene Wärme fast vollständig zu entziehen und zusätzlich in Heizwärme umzusetzen und zu nutzen. Viessmann Gas-Brennwertgeräte wandeln hierbei bis zu 98 Prozent der eingesetzten Energie in Wärme um. Das steigert die Effizienz der Gasheizung, senkt die Kosten für das Heizen und reduziert die Umweltbelastung. Ausführliche Beschreibungen dieses Vorgangs finden Sie auch im Abschnitt Funktionsweise der Gas-Brennwerttechnik.

Das Bild zeigt schematisch, wie die Gas-Brennwerttherme mit Brennwerttechnik funktioniert.

Gas-Brennwertkessel

Ob Gas-Brennwertthermen, Bodengeräte mit integriertem Solarwärmetauscher oder kaskadierbare Heizgeräte für den großen Wärmebedarf: Viessmann bietet für unterschiedlichste Bedürfnisse die passende Gas-Brennwertheizung.