Gas-Niedertemperaturkessel bis 2.000 kW

Die Wärmeerzeugung für Wohn- und Gewerbeflächen hat in den westlichen Industriestaaten einen Anteil von etwa 40 Prozent des gesamten Energieverbrauchs. Das bedeutet gleichzeitig ein enormes Einsparpotenzial, das mit moderner Heiztechnologie ausgeschöpft werden sollte. Schon heute sind hocheffiziente Heizsysteme, darunter auch Gas-Niedertemperaturkessel von Viessmann, weltweit im Einsatz - und das nicht nur in zahlreichen Haushalten, sondern auch in vielen Großprojekten.

Vom historischen Denkmal über das leistungsfähige Industrieobjekt bis hin zum großflächigen Wohn- und Gewerbeareal: Für unterschiedlichste Herausforderungen hat Viessmann stets die passenden innovativen Heizlösungen parat. Indem sie nachhaltig und schonend mit den Energiereserven umgehen, tragen die Heizsysteme aktiv zum Klimaschutz bei.

Das Bild zeigt die Konvektionsfläche der Gas-Niedertemperaturkessel Vitoplex 200 und 300.

Gas-Niedertemperaturkessel Vitoplex 300 mit mehrschaligen Konvektionsheizflächen

Für den Einsatz in Großgebäuden, Gewerbe und Industrieanlagen hat Viessmann mehrere Gas-Niedertemperatur-Heizkessel entwickelt. Dazu gehört unter anderen der Vitoplex 300. Er bietet als Dreizugkessel mit seinen bewährten mehrschaligen Konvektionsheizflächen aus Triplex-Rohren einen besonders wirtschaftlichen, schadstoffarmen und zuverlässigen Betrieb. Die mehrschaligen Heizflächen der Vitoplex 300 bestehen aus ineinander geschobenen Stahlrohren, die wärmeleitend miteinander verpresst werden. Das innere Rohr bildet mit seinen Längsrippen eine 2,5-fach größere Heizfläche als glatte Rohre.


Heizwertkessel für Gas für unterschiedliche Anforderungen

Die Vielfalt des Vitoplex Programms, technisch und preislich differenziert in den Stufen 300 und 200, sorgt dafür, dass für jeden Bedarfsfall und für jedes Budget die richtige Lösung zur Verfügung steht. Eines haben sie alle gemeinsam: die Spitzenqualität, für die Viessmann bekannt ist. Der Vitorond 200 kommt zum Zug, wenn bei schwierigen Platzverhältnissen der Gas-Heizwertkessel in Einzelteilen an den Aufstellort angebracht werden muss.

Zwei Gas-Niedertemperaturkessel in einer Industriehalle.

Der Vitorond 200: Flexibel im Aufbau

Gerade in älteren Gebäuden gibt es häufig beengte Platzverhältnisse, die das Anbringen erheblich erschweren. Der Gas-Niedertemperaturkessel Vitorond 200 ist die Antwort auf diese Problematik. Denn bei diesem Guss-Gliederkessel lassen sich die Segmente einzeln in den Heizraum transportieren. Sind alle Komponenten vorhanden, lässt sich der Gas-Niedertemperaturkessel vor Ort mit einem Presswerkzeug leicht und problemlos zusammenbauen.

Eutectoplex-Heizfläche für hohe Betriebssicherheit und lange Nutzungsdauer

Die Vitorond 200 Guss-Segmente bestehen aus einem eutektischen Spezial-Grauguss mit homogenem Gefüge. Die feine Ausbildung der Graphitlamellen und die hohe Werkstoffreinheit des phosphorarmen Spezial-Graugusses erhöhen die Elastizität. Material, Form und Geometrie der Guss-Segmente stellen bei der Produktion ein gleichmäßiges Auskühlen in der Form sicher. Damit werden von vornherein Spannungen im Gefüge verhindert. Das Ergebnis: hohe Betriebssicherheit und lange Nutzungsdauer.

Emissionsarmer Dreizugkessel

Am Ende des Brennraums strömen die Verbrennungsgase durch vier symmetrisch um den Brennraum liegende Heizgaszüge nach vorn und treten dann über das Vordersegment in die vier Sammler des dritten Heizgaszugs ein. Auf der Rückseite des Heizkessels werden die vier abgekühlten Heizgasströme über den Abgasanschluss zum Schornstein geleitet. Durch die Dreizugbauweise wird die Verweilzeit der Heizgase im Bereich hoher Reaktionstemperatur gesenkt und damit die Stickoxidemission reduziert.

Niedertemperatur-Gas-Heizkessel

Das umfangreiche Komplettangebot umfasst effiziente Energiesysteme für eine wirtschaftliche Wärmeversorgung mit Erdgas. Hier findet jeder die für seinen Bedarf exakt passende Lösung - sowohl hinsichtlich der gebäudetechnischen Anforderungen, dem gewünschten Komfort als auch bezüglich des Budgets.