zentrale-Wohnungslueftung-1-2.jpg

Zentrale Wohnungslüftung im Neubau

Moderne Bauprojekte sind bereits vielfach mit Wohnungslüftungs-Systemen ausgerüstet. Zum einen erfordert dies eine hohe energetische Dämmung, um die Raumluftfeuchtigkeit möglichst effektiv und sicher zu regulieren. Zum anderen gilt es als Komfortmerkmal für eine wertige Ausstattung der Wohnung beziehungsweise der Immobilie.

Moderne Wohnungslüftungs-Systeme arbeiten äußerst energiesparend: Der leistungsstarke Wärmetauscher entzieht bis zu 98 Prozent der in der Abluft enthaltenen Wärme und nutzt sie zur Erwärmung der einströmenden Frischluft. Damit wird das Haushaltsbudget durch einen deutlich geringeren Energiebedarfspürbar entlastet. Außerdem werden die CO2-Emissionen gesenkt.

Zentrale Wohnungslüftungs-Systeme

Jeder mit Wohnungslüftung ausgestattete Neubau verfügt über ein zentrales Gerät, das alle Räume über ein Kanalsystem mit Frischluft versorgt. Meist ist das Kanalsystem im Fußboden verborgen oder in die Wand integriert. Sichtbar sind lediglich die Luftauslässe. Der Luftaustausch wird von der Lüftungszentrale automatisch geregelt.