Festbrennstoffkessel von Viessmann –
hoher Wirkungsgrad, sparsam im Verbrauch

Steigende Kosten für fossile Energie und ein wachsendes Umweltbewusstsein führen zu einer stetig zunehmenden Nachfrage nach regenerativen Energien. Eine Holzheizung ist eine gute Alternative zum Heizen mit Öl oder Gas: Denn nicht nur der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt ist ein Argument für diesen natürlichen Rohstoff.

Holz als heimischer Brennstoff ist sehr kostengünstig und unterliegt keinen großen Preisschwankungen. Zusätzlich spricht die regionale Wertschöpfung für den Einsatz eines Holzkessels: Sämtliche Geldwerte entlang der Wertschöpfungskette der Holzheizung werden in der eigenen Region verdient.

 

Einsatz eines Festbrennstoffkessels reduziert die Kosten für Öl und Gas deutlich

Festbrennstoffkessel von Viessmann haben einen hohen Wirkungsgrad und sind sparsam im Verbrauch. Sie lassen sich entweder als alleinige Wärmeerzeuger (monovalent) oder als Ergänzung (bivalent) zu Öl- oder Gas-Heizkesseln einsetzen, was die Kosten für Öl und Gas deutlich reduziert und sich bereits nach kurzer Zeit amortisiert.

Genaue Angaben zum Zeitpunkt und zur Kostenhöhe lassen sich aufgrund zahlreicher Einflussfaktoren kaum wiedergeben. Zu den Einflussfaktoren gehören neben dem energetischen Zustand des Gebäudes auch die Kesselart.

Die Grafik zeigt Scheitholz, das als Energielieferant in einem Festbrennstoffe verwendet wird.

Festbrennstoffkessel für Scheitholz

Der Festbrennstoffkessel für Scheitholz nutzt das Prinzip des Abbrands und wandelt über 90 Prozent der im Brennstoff enthaltenen Energie in Wärme um. Je nach Modell sorgt ein großes Füllraumvolumen mit bis zu 500 Litern für lange Nachlegeintervalle und einen hohen Bedienkomfort. Ausführliche Informationen zum Festbrennstoffkessel für Scheitholz liefert der Abschnitt Funktionsweise der Stückholzheizung.


Festbrennstoffkessel für Pellets

Ganz ohne Nachlegen funktioniert der Betrieb des Festbrennstoffkessels für Pellets. Die Presslinge sind genormt und lassen sich einerseits automatisch zur Brennkammer befördern und andererseits genau dosieren. So wird stets nur die benötigte Menge an Wärme erzeugt. Mit dem hohen Energiegehalt des Brennstoffes und der innovativen Heiztechnik erreichen Pelletkessel der Marke Viessmann einen Wirkungsgrad von über 95 Prozent.

Auch die hier abgebildeten Pellets geben beim Verbrennen in einem Festbrennstoffkessel ihre Energie an das Heizsystem ab.

Hackschnitzel sind auf diesem Bild zu sehen. Sie setzen ebenso wie Scheitholz und Pellets ihre Energie frei, wenn sie verbrannt werden

Festbrennstoffkessel für Holzhackschnitzel

Festbrennstoffkessel für Holzhackschnitzel sind je nach Leistungsbereich in der Lage, eine höhere Zahl an Wärmenutzern zu versorgen. Geräte für den Wohngebäudebereich sind dementsprechend klein dimensioniert und erzielen bei entsprechender Brennstoffqualität einen Wirkungsgrad von über 90 Prozent. Die Nennwärmeleistung der Viessmann Holzhackschnitzelkessel reicht von 49 kW bis hin zu 1.250 kW.


Kombikessel für verschiedene Festbrennstoffe

Der Kombikessel ist die Weiterentwicklung des Holzhackschnitzelkessels. Von Pellets und Stückholz, über Holzspäne bis hin zu Waldhackschnitzeln: Kombikessel der Marke Viessmann können Holzbrennstoffe mit einem Wassergehalt von bis zu 50 Prozent verbrennen. Für den hohen Wirkungsgrad sorgen die bewährte Verbrennungstechnik, der Dreizugwärmetauscher, die modulierende Leistungsregelung sowie die geregelte Primär- und Sekundärluftzufuhr.

Das Bild zeigt die Brennstoffauswahl, die Besitzer eines Festbrennstoffkessels haben

Scheitholz, Pellets oder Holzhackschnitzel: Das Viessmann Programm deckt alles ab

Ob als Zusatzheizung oder Komplettheizung, ob mit Scheitholz, Holzhackschnitzeln oder Holzpellets betrieben: Festbrennstoffkessel von Viessmann deckt das komplette Programm für das Heizen mit Holz ab. Entscheiden sich Hausbesitzer und Sanierer für einen Viessmann Festbrennstoffkessel, sind sie stets auf der sicheren Seite.

Dafür sprechen zahlreiche Gründe:

  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Lange Nutzungsdauer
  • Hohe Versorgungsssicherheit
  • Komfortable Heizwärme und Warmwasserbereitung
  • Unabhängigkeit von Öl und Gas
  • Kostenersparnis durch sparsamen Energieverbrauch
  • Pelletheizung und Solartechnik lassen sich ideal kombinieren

Schließlich leisten sie einen aktiven Beitrag zum nachhaltigen Schutz des Klimas: Das Heizen mit Holz ist CO2-neutral. Dies bedeutet, dass nur so viel Kohlendioxid in die Umwelt abgegeben wird, wie das Holz während seines Wachstums auch aufgenommen hat.

Weitere Tipps und Informationen gibt es im Ratgeber zur Holzheizung auf heizung.de.


Festbrennstoffkessel Heizen mit Holz

Bei den heutigen Energiepreisen ist eine Holzheizung unter Berücksichtung der Gesamtinvestition eine wirtschaftliche Alternative. Fortschrittliche Viessmann Technik macht das Heizen mit Holz effizient und komfortabel. Das Viessmann Programm bietet Ihnen flexible Lösungen, etwa als Zusatz- oder Komplettheizung, je nach Kesseltyp mit Scheitholz oder Holzpellets befeuert.

> Was Sie über das Heizen mit Holz wissen sollten ...
> Weitere Informationen zur Holzheizung