Beratung anfordern
Privatkunden Fachkunden

Heizungswartung: Vorteile, Intervalle, Kosten, Wartungsvertrag

Zum Viessmann Wartungsvertrags-Angebot

Ein reibungsloser Betrieb einer Heizungsanlage von Viessmann ist das A und O. Denn nur so ist gewährleistet, dass die Komponenten optimal ineinandergreifen. Das erhöht die Effizienz der Anlage. Je nach Heizungsart heisst das auch, dass weniger Ressourcen zum Einsatz kommen. Zudem können Sie auf diese Weise Heizkosten sparen. 

Warum Sie Ihre Viessmann Heizung warten lassen sollten

Grundsätzlich besteht die Heizungswartung aus zwei Komponenten – der Inspektion sowie der Wartung selbst. Beide Schritte führt einer unserer qualifizierten Service-Techniker durch. Dabei stellt dieser zunächst den Ist-Zustand der Heizungsanlage fest. Aus den Ergebnissen leitet er dann Handlungsweisen ab. Die Wartungsarbeiten stellen den Soll-Zustand der Viessmann Heizungsanlage sicher.

Unter Umständen müssen einzelne Komponenten ausgetauscht werden. In diesem Falle ist von der sogenannten Instandhaltung die Rede, die den Soll-Zustand wiederherstellt. Nach den erfolgten Prüfungs- und Instandhaltungsarbeiten bekommen Sie im Übrigen ein Wartungsprotokoll für Ihre Viessmann Heizung ausgehändigt. Darin werden alle durchgeführten Leistungen abgebildet.

Informationen zu einer Störung Ihrer Viessmann Heizung finden Sie im Ratgeber Was tun im Störungsfall?

Was wird bei der Wartung Ihrer Heizung geprüft?

Der Viessmann Kundendienst bietet unterschiedliche Wartungsverträge an. Die Leistungen sind jeweils im Vertrag beschrieben.

Die Leistungen können je nach Heizungsart und -modell variieren. So spielen bei einer Wärmepumpe ganz andere Faktoren eine Rolle als bei einem Gas-Brennwertkessel oder einem klassischen Öl-Heizkessel. 

Gründe für die Heizungswartung

  1. Hohe Heizkosten durch Verunreinigung vermeiden
  2. Sicherheit der Hausbewohner gewährleisten
  3. Lebensdauer der Anlage verlängern
  4. Energetische Qualität aufrecherhalten
  5. Garantieanspruch behalten (bei neuen Anlagen)
  6. Umweltschädliche Abgase durch ungereinigte Anlagen verhindern 
  7. Plötzlichem Heizungsausfall vorbeugen
  8. Bei Folgeschäden Kostenübernahme durch Versicherung gewährleisten

Sie sollten Ihre Heizung regelmässig warten lassen

Drei bis fünf Monate im Jahr läuft eine Heizungsanlage unter Volllast. Daher sollte eine Heizungswartung regelmässig erfolgen. Einen gesetzlich vorgeschriebenen Zeitpunkt gibt es jedoch nicht. Ein guter Zeitpunkt für die Wartung einer Viessmann Heizung ist aber in jedem Fall der Sommer. Ist es bereits sehr früh dauerhaft warm, bietet sich auch das späte Frühjahr an. Auf jeden Fall sollten Sie die Heizung noch vor Beginn der nächsten Heizsaison warten lassen.

 

Mit welchen Kosten müssen Sie für eine Heizungswartung bzw. einen Wartungsvertrag rechnen?

Eine Heizungswartung verursacht Kosten. Doch Einheitspreise oder Pauschalbeträge gibt es nicht. Denn die Höhe der Kosten hängt von vielfältigen Faktoren ab wie

  • Heizungsart
  • Umfang der Arbeiten
  • Örtliche Gegebenheiten
  • Bedarfsgerechte Einstellungen
  •  ggf. Ersatzteile bzw. Austausch von Verschleissteilen

Insbesondere die Folgeleistungen einer Heizungswartung können nicht pauschalisiert werden. So müssen unter Umständen vom Fachmann im Zuge der Wartung auch Verschleissteile ausgetauscht werden. Alle diese Ergänzungsleistungen zählen zur Heizungswartung und bestimmen damit deren Preis. 

Der Viessmann Kundendienst bietet unterschiedliche Wartungsverträge abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse an. Der Preis des Wartungsvertrages richtet sich nach den inkludierten Leistungen im Rahmen der Heizungswartung.

 

Wartungsvertrag: Die Vorteile sprechen für sich

Ein Wartungsvertrag für die Heizung kann Kosten sparen. Der Viessmann Kundendienst bietet unterschiedliche Wartungsverträge an.
Sie bekommen auf diese Weise ein Paket, das ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.
So müssen Sie nicht jährlich Angebote vergleichen oder Leistungen neu verhandeln..

Hilfreiche Links