Förderprogramme unterstützen den Einbau moderner Heiztechnik

Die Zahl der Förderprogramme ist gross. Grundsätzlich gilt: Anträge und Bewilligungen müssen vor der Investition stehen. Da die Mittel häufig begrenzt sind, heisst es: rechtzeitig handeln. Hier sollten Sie sich frühzeitig bei Ihrem Versorgungsunternehmen, Ihrer Gemeinde oder von einer Energieberatungsstelle beraten lassen. Sonderkonditionen für Heizungsmodernisierung bieten häufig auch regionale Finanzinstitute an. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Heizungsfachbetrieb bzw. an eine der oben genannten Stellen.

Wer die Sanierung oder den Neubau eines Gebäudes plant, macht sich meist auch über eine moderne Heizungsanlage Gedanken. Dabei bietet sich die wertvolle Chance, eine staatliche Förderung zu beziehen und somit nicht nur etwas für den Klimaschutz, sondern auch für die eigene Bilanz zu tun. Wenn Sie eine neue Heizung kaufen, kann sich das mit staatlichen Zuschüssen doppelt lohnen, wodurch Sie beinahe zum Nulltarif heizen.

Mittlerweile gibt es in vielen Ländern eine geraume Zahl von Förderprogrammen. Die Budgets sind jedoch meist begrenzt – wer rechtzeitig handelt, hat daher bessere Aussichten. Dennoch besteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung, und Bewilligungen werden ausschließlich von der jeweils zuständigen Bewilligungsstelle erteilt.

Förderfähige Heizung kaufen: Auf das Konzept kommt es an

Welches Anlagenkonzept förderfähig ist, legen die aktuellen Regeln und Gesetze fest. Grundsätzlich kommen bei der Sanierung Anlagen zur Beheizung und auch zur Kühlung von Gebäuden in Betracht, die ein älteres Heiz- oder Kühlsystem durch modernere Technik ersetzen. In Neubauten werden oft auch solarthermische Anlagen oder Erdwärme-, Luft/Wasser- sowie Wasser/Wasser-Wärmepumpen gefördert. Aber auch zahlreiche andere Lösungen sind möglich.

In jedem Fall sollten Sie sich gründlich und kompetent beraten lassen, bevor Sie sich für eine Option entscheiden und Ihre neue Heizung kaufen. Unterstützung erhalten Sie bei Heizungsfachbetrieben, Energieversorgern, kommunalen Einrichtungen oder unabhängigen Beratungsstellen und Verbraucherverbänden. Um sicher zu gehen, dass Sie eine angestrebte Förderung später auch erhalten, müssen Antrag und Bewilligung abgeschlossen sein, bevor Sie die tatsächliche Investition tätigen. Übrigens bieten auch private Kreditinstitute oftmals Vergünstigungen und Zuschüsse für Heizungsmodernisierung.

Hinweis:

Die veröffentlichten Informationen und Angaben sind mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Fehlerfreiheit und Vollständigkeit der Angaben kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Allein massgeblich sind die jeweils gültigen Gesetze, Verordnungen und Richtlinien - rechtsverbindliche Angaben erhalten Sie bei den jeweils genannten Institutionen.

Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht. Ausnahmen können sich aus gesetzlichen Regelungen ergeben.

Bewilligungen werden auschliesslich im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel von der jeweiligen Bewilligungsstelle erteilt.